Für den Kunden: Die MwSt-Absenkung in VRR-Tickets

Für den Kunden: Die MwSt-Absenkung in VRR-Tickets

Seit 1.1.2020 beträgt der Mehrwertsteuersatz (MwSt-Satz) auf Fahrkarten des Fernverkehrs nur noch 7 % statt bisher 19 %. Der Satz im Nahverkehr war schon immer 7 %. Aber was ist mit den Fernverkehrsanteilen bei Nahverkehrsstrecken für 50 km Entfernung? CDU und Grüne im VRR fordern, dass der Kunde etwas von diesen Mehreinnahmen hat. Frank Heidenreich, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Verkehrsverbund VRR erläutet Hintergründe.

https://youtu.be/hk1pXLuDpk0

Share and Enjoy !

0Shares
0 0 0
Posted in

Dirk Schmidt

Berater für Öffentlichkeitsarbeit, Fördermittelakquisition und Fördermittelmanagement. Regional- und Kommunalpolitiker mit den Arbeitsbereichen Mobilität, Infrastruktur und Umwelt. U. a. Vertreter der Stadt Bochum beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und im Aufsichtsrat der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahn-AG (BoGeStra). mobil + 49 179 4930099 Aktiver Jäger und Politikwissenschaftler. Wohnhaft in Wattenscheid, Schatzmeister der CDU Bochum. Jahrgang 1974.