Dirk Schmidt

Berater für Öffentlichkeitsarbeit, Fördermittelakquisition und Fördermittelmanagement.

Regional- und Kommunalpolitiker mit den Arbeitsbereichen Mobilität, Infrastruktur und Umwelt. U. a. Vertreter der Stadt Bochum beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und im Aufsichtsrat der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahn-AG (BoGeStra).

mobil + 49 179 4930099

Aktiver Jäger und Politikwissenschaftler. Wohnhaft in Wattenscheid, Schatzmeister der CDU Bochum. Jahrgang 1974.

Junge Mann mit Mundschutz in Bahn

1,50 m Abstand zu halten ist in Bus und Bahn schwierig. Mit diesen Abstandsregeln passen teilweise nur 20 Fahrgäste hinein. „Wenn das öffentliche Leben wieder hochgefahren wird, dann müssen wir im Öffentlichen Nahverkehr gut vorbereitet sein“, kommentiert Frank Heidenreich (CDU), Vorsitzender der CDU-Fraktionen im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), einen Appell seiner CDU-Fraktionsmitglieder im VRR. „In Nordhrein-Westfalen gibt es keine Pflicht zum Tragen eines Mund­–Nase-Schutzes. Spätestens wenn die ersten Schüler wieder zum

Sonderfahrplan - Jeder Bahnhof bleibt trotz Corona erreichbar!

Auch der Schienenpersonennahverkehr ist von der Bekämpfung des Corona-Virus betroffen. Übers kommende Wochenende erfolgt eine Umstellung des SPNV-Fahrplans in NRW auf einen Grundfahrplan. Betroffen sind auch für die VRR AöR fahrende Linien aller Anbieter (RegionalExpress, RegionalBahn, S-Bahn, RRX) CDU: Jeder Bahnhof bleibt trotz Corona erreichbar! Dazu erklärt Frank Heidenreich, Vorsitzender der CDU-Fraktion im VRR: “Die Zusage, dass grundsätzlich jeder Bahnhof erreichbar bleiben soll, wird von der CDU Fraktion begrüßt. Auch